• Do. Mai 23rd, 2024

Bitcoin-preis Stieg In Dieser Woche Um 5 %

Helen Dyer

ByHelen Dyer

Dez 13, 2022

Auch wenn die Inflation hinter den Prognosen zurückbleibt, warnt ein Experte, dass Bitcoin immer noch anfällig für die Auswirkungen einer „deflationären Panik“ der Riskcoins im ersten Quartal des nächsten Jahres ist.

BTC-Preis steigt, da die Inflation in den USA sinkt

Laut Informationen von Cointelegraph Markets Pro & TradingView erreichte BTC/USD auf Bitstamp 18.105 USD, nachdem die Veröffentlichung des Verbraucherpreisindex für November unter den Prognosen lag.

Dieser „wichtigste“ Wert des Jahres hat sogar die Vorhersagen der Wirtschaftsexperten über einen Rückgang der Inflation übertroffen.

Statt der prognostizierten 7,3% lag der CPI für November bei 7,1% im Jahresvergleich. Im Vergleich zu den vorhergesagten 0,3 % betrug der Anstieg gegenüber dem Vormonat 0,1 %.

Einer begleitenden Pressemitteilung zufolge wuchs der Index für alle Produkte in dem im November zu Ende gegangenen Jahr um 7,1 %; dies war der geringste 12-Monats-Zuwachs seit dem Jahr, das im Dezember 2021 zu Ende ging.

Analysten und Dealer von Bitcoin wurden durch den daraus resultierenden Aufschwung an Optimismus vorhersehbar ermutigt.

Auf der beliebten Analyse-Website Game of Trades wurde berichtet, dass der Markt kurz vor einem erheblichen Short Squeeze stehe.

Il Capo of Crypto reagierte vorsichtiger und teilte seinen Followern mit, dass er trotz des Kursanstiegs noch keine Pläne habe, BTC zu verkaufen.

Seinen Worten zufolge bildet der Preis ein niedrigeres Hoch und testet derzeit eine wichtige Widerstandszone. Er hat sich immer noch vollständig aus dem Markt zurückgezogen.

Auch Fejau, ein Analyst des Kryptowährungsforschungsunternehmens Reflexivity Research, äußerte sich ähnlich vorsichtig und prophezeite eine bevorstehende „deflationäre Panik.“

Solange es nicht zu einer deflationären Panik im ersten Quartal 2023 kommt, sei die Tatsache, dass der Verbraucherpreisindex schneller als erwartet sinkt, optimistisch, sagte er. Nach einem letzten Tiefpunkt um diese Zeit wird das Jahre 2024 bullisch sein.

Genießen Sie Ihre langfristigen Gewinne, aber vergessen Sie nicht, das große Ganze im Auge zu behalten.

Fazit

Die USA Federal Reserve wird über die Zinserhöhung im Dezember entscheiden, und der Vorsitzende Jerome Powell wird am 15. Dezember eine Rede halten, so dass die Woche mehr als nur die CPI-Statistiken bieten wird, wie Cointelegraph berichtet.

Die Wahrscheinlichkeit einer geringeren Zinserhöhung um 50 Basispunkte an diesem Tag lag laut dem FedWatch Tool der CME Group bei knapp 80 % gegenüber 75 % zu Beginn der Woche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Skip to content