SquaredFinancial Test: Können Sie der Plattform trauen?

Wenn Sie auf der Suche nach einem zuverlässigen Broker sind, dann sind Sie hier genau richtig. Wir haben uns auf die Suche nach einer guten Plattform für den Handel von digitalen Vermögenswerten gemacht. Dabei sind wir auf den Anbieter SquaredFinancial gestoßen. Dieser bietet eine Vielzahl von Optionen und ist uns aufgrund dessen ganz besonders ins Auge gestoßen.

Selbstverständlich ist eine große Produkt-Vielfalt noch nicht ausschlaggebend dafür, ob ein Broker für den Handel mit digitalen Assets geeignet ist. Doch keine Sorge, denn in diesem Artikel werden wir auf alle positiven sowie negativen Faktoren des Anbieters eingehen. Somit können Sie letztendlich einfach entscheiden, ob es sich um die richtige Plattform für Sie handeln.

Lesen diesen Artikel jetzt bis zum Ende und finden Sie heraus, wie gut SquaredFinancial wirklich ist.

Große Produkt-Vielfalt

Sind Sie erst einmal auf der Homepage von SquaredFinancial angelangt, so fällt Ihnen sofort auf, dass dieser Broker eine Vielzahl von Produkten anbietet. Dabei reicht die Vielfalt von dem Handel mit digitalen Assets bis hin zu einer Vielzahl weiterer Produkte. Insgesamt stehen Ihnen ganze sieben Produktkategorien zur Auswahl. Im Kryptobereich sind es mehr als 20 verschiedene Produkte.

Der Handel der digitalen Assets ist 24 Stunden am Tag, an sieben Tagen in der Woche möglich. Dies ist besonders wichtig, da Kryptowährungen teilweise sehr volatil sind. Aufgrund dessen müssen Sie stets in der Lage sein, Ihre Trades anzupassen.

Umfangreiche Trading-Tools

Der Broker SquaredFinancial bemüht sich sehr darum, seinen Kunden ein hohes Maß an effektiven Trading-Tools zur Verfügung zu stellen. Dies gelingt dem Anbieter durchaus. Dabei ist beispielsweise der Trading-Rechner zu erwähnen. Denn dieser hilft Ihnen mit einer Vielzahl von Funktionen dabei, Ihre Trades optimal zu kalkulieren.

Negativ ist zu erwähnen, dass der ökonomische Kalender der Plattform leider nicht funktioniert. Dieser funktioniert nur sobald man sich als Kunde registriert. Jedoch stehen daneben auch weitere informative Tools zur Verfügung. Ganz besonders positiv hervorzuheben ist der Lernbereich. Denn hier sehen Sie aktuelle Nachrichten und Artikel, sowie lehrreiche Videos. Somit eignet sich SquaredFinancial auch gut für Anfänger.

An Ihre Bedürfnisse angepasst

Insgesamt stehen auf der Plattform 2 Kontenarten zur Verfügung. Dabei können Sie ganz einfach auswählen, welche der beiden Optionen besser auf Ihre Bedürfnisse angepasst ist. Diese unterscheiden sich in den Faktoren der Kommissionen, der Mindesteinzahlung und einigen weiteren Eigenschaften. Wenn Sie weniger als 5.000 € handeln wollen, dann sollten Sie den SquaredPro konto wählen.

Mit diesem account können Sie die gleichen digitalen Assets handeln, wie mit dem SquaredElite-Konto. Jedoch beträgt die Mindesteinzahlung hier lediglich 250 €, was diesen konto perfekt für den Einstieg im Handel mit digitalen Assets macht.

Unser Fazit zu SquaredFinancial

Letztendlich handelt es sich bei dem Anbieter um eine gute Option für den Handel von einer großen Vielfalt an Produkten. Dabei eignet sich SquaredFinancial gleichermaßen für Anfänger und Profis. Denn zum einen können sich Anfänger ausgiebig auf der Plattform über den Handel mit digitalen Assets erkundigen. Zum anderen können professionelle Trader von dem SquaredElite-Konto profitieren und Gebühren sparen.

Zudem handelt es sich bei der Plattform um einen vielfachen Award-Gewinner. Dabei sind die Auszeichnung als  „Best Broker in Europe in 2022“ und „Best Stock Provider in 2022“ nur zwei der ausgewiesenen Awards.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.